eileStadtlicht in meinen Augen. Abgase, die meine Nase nicht riechen will. Zu viele Menschen. Keine Insel in der Masse. Eile in jedem Augenblick, in jeder Bewegung. Das fröhliche Schnattern täuscht. Es ist zu hoch, um unbeschwert zu sein. Angst schwingt in jedem unverstandenen Wort, das an mir vorbeizieht. Vor dem tückischen Morgen, dem missratenen Heute, dem versäumten Gestern.

Reglosmienen. Unnahbar. Ein tapferer Versuch, Überlegenheit mit Kontrolle zu mischen und sich als Maske aufs Gesicht zu schmieren. Sie trocknet in Sekunden, bröckelt jedoch erst in der Nacht, wenn sich hinter dem Rauschen die Stille ausbreitet.

Tausendmündergemurmel zwischen Straßenwirrwarr und Ampellichtern.

Die Idee, ein eingeschüchtertes Herz aus der Brust zu reißen und gegen eine blinkende Leuchtreklame zu schmettern, tippt mir lediglich auf die Schulter.

Es würde aufwachen – ganz klar.

Oder sterben. Diese Option existiert für Herzen immer.

Im ersten Fall wäre ich ein Held, im zweiten ein Mörder. Keines von beidem gehört zu mir.

Man sollte Ideen das Schultertippen generell verbieten.

Menschen, Autos, Mofas. Alles strömt mir entgegen, an mir vorbei, nimmt ein Stück von mir mit.

Bin immer weniger, weil mehr und mehr hinter mir liegt. Zwischen den Bewegungen Anderer flattern Fetzen meines Schattens.

Mir fehlen nicht nur Nadel, Faden und Mandydarling, mir fehlt der Handgriff, sie zu mir zurück zu retten. Wenn ich mich nach ihnen umsehe, fliehen sie noch schneller.

Schattendiebe.

Sie merken es nicht, dass etwas Neues an ihnen hängt. Irgendwann, sehr bald schon, wird es sie stören. Ein leichtes Unbehagen, ein Gefühl, als wären fremde Augen auf einen gerichtet.

Wie ein Kaffeefleck auf der Lieblingsjeans. Er gehört dort nicht hin, lässt sich aber nicht mehr entfernen.

2 Gedanken zu “Schattendiebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s