169169_web_r_k_b_by_tobias-braeuning_pixelio-deWenn du um deine Handgelenke nichts fühlen musst.

Wenn dein Hals keine Kette trägt.

Wenn Leinen nur für die Wäsche gespannt werden.

Wenn keine Tür verschlossen ist.

Wenn Wege keine Sackgassen sind.

Wenn Fenster keine Gitter haben.

Wenn Worte nicht knebeln.

Wenn Möglichkeiten nicht ausgerissen werden.

Wenn deine Hände frei sind.

Wenn dein Hals nackt ist.

Wenn Wäsche im Wind flattert.

Wenn Türen offen sind.

Wenn Wege weiterführen.

Wenn Fenster Ausgänge sind.

Wenn Worte helfen.

Wenn Möglichkeiten wuchern dürfen.

Dann ist der Wind das Einzige, das dir Richtung und Geschwindigkeit vorgibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s